ANDREAS



1980 begann Andreas seine Friseurausbildung in Kiel. Nach dem erfolgreichen Abschluss der selbigen, zog es ihn nach Hamburg, um dort seinen Traum des Maskenbildners zu verwirklichen. Von 1983-1985 arbeitete Andreas bei dem angesagten Salon Max und Moritz in Hamburg, um dann 1985 an der Hamburgischen Staatsoper mit der Ausbildung zum Maskenbildner zu beginnen. Doch auch wie bei Sebastian musste diese Ausbildung finanziert werden und durch einen Zufall lernte er den Modefotografen Reinhard Wolf, damals einer der besten Freunde von Yves Saint Laurent, kennen. Dieser ermöglichte ihm den Einstieg als Visagist und Hair-Stylist in die Welt der Mode und Werbung. Nachdem er die Ausbildung zum Maskenbildner erfolgreich beendet hatte, startete seine Karriere bei den Musicals Cats und Phantom der Oper. Den damaligen Musical Hype machte sich Andreas zu nutzen indem er sich selbstständig machte, um dann Head of Maske für diverse Musical Produktionen, wie z.B Rocky Horror Picture Show oder Behieve zu werden. On top war er noch für das Schmidts Tivoli als Maskenbildner tätig. 1991 lockte dann das bewegte Bild und Andreas begann als Assistent für den erfolgreichen Film- und Fernsehen-Maskenbildner Derick Bosch. Im laufe der nächsten Jahre sammelte er viele Erfahrungen bei nationalen und internationalen Film- und Fernsehen Produktionen. 1994 zog es ihn dann ans Theater zurück und er eröffnete seine eigene Maskenbildner Werkstatt unter dem Namen „Perückt“. Es folgten die Maskenausstattung für La Cage aux Folles – ein Käfig voller Narren und die Fernseh-Show „Die Delphi Dolls“. Durch einen persönlichen Schicksalsschlag entschied sich Andreas 1999 dafür in der Welt der Mode und Werbung sein berufliches Glück zu versuchen und begann als Visagist und Hair Stylist für nationale und internationale Werbe- und Modeproduktionen zu arbeiten. Durch diese Arbeit lebte er zeitweise in Miami, Cape Town und auf Mallorca. Als er Sebastian in Paris kennenlernte, sollte das gemeinsame Leben auch eine „wohnliche“ Basis bekommen. Die solide Hansestadt Hamburg war genau der richtige Ort für die geplante Eröffnung des gemeinsamen Salons und für die wohnliche Basis der Beiden Haarkünstler. 2013 wurde Pompadur eröffnet

 
 
 
 
 

Andreas Hintz.
Der Spezialist für Schnitt & Make Up.